All titles are composed by Markus Krämer except for Dewey Square, Klactoveedsedstene and Marmaduke which were composed by Charlie Parker. Donna Lee was composed by Miles Davis.

Markus Krämer: Guitar
Christian Ries: E-Bass (1, 4, 5, 10)
Rudolf Stenzinger: Bass (2, 3, 6, 7, 8, 9, 11)
Al Zanabili: Drums

 

»Der Tango ist der Blues der Finnen«, soll der Altmeister des finnischen Films Aki Kaurismäki einmal gesagt haben. BÄNDI aus Frankfurt / Main ist die einzige deutsche Band, die Finnischen Tango spielt! Sie entstaubt die Klassiker des Herzschmerzes, indem das Ensemble die wunderbar melancholischen Ohrwürmer der 40er-, 50er- und 60er-Jahre mit Bossa Nova, Blues-, Rumba- und Country-Elementen mixt. Heraus kommt eine ganz eigenwillige Fusion aus sehnsüchtigen Tango-Melodien, atmosphärischen Wüsten-Sounds und Blues aus der Tiefe des nordischen Winters. Bändi wurde 2011 mit dem »creole«- Weltmusikpreis Hessen und 2020 mit dem Deutschen Rock-und-Pop-Preis ausgezeichnet. 

Artwork (Cover & Booklet): Thomas Salzmann, VG Bild-Kunst

 

BÄNDI – mit Sängerin Kristina Debelius, deren rauchig-grazile Stimme dem Tango einen ganz eigenen Charme verleiht und Sänger Tobias Frisch, der ironisch-verspielt die große Ära der finnischen Tenöre in intime Club-Atmosphäre taucht. Die jazzig-südamerikanisch angehauchten Drums von Tomas Salzmann treffen dabei auf das ebenso melancholische wie charakteristische Gitarrenspiel von Volker Denkel und den gekonnt stoischen Kontrabass von Johannes Kramer. Jazz-Gitarrist Martin Lejeune verzaubert die Tangos mit atmosphärischen Pedal Steel Klängen und eigenwilligen Sound-Collagen.
Als Perkussionist bin ich - neben André Berthold in Vertretung von Johannes Kramer (Kontrabass) und Andrea Emeritzy (Klarinette) - häufig Gast bei Konzerten und auf dem Album »Unikuva«.

Zeichnungen: Imke Staats

 

 

Die Trommel der Tiere

Mit Die Trommel der Tiere beginnt eine Reise durch das Land der Märchen und Mythen Westafrikas. Ganz in der Tradition der Griots, der afrikanischen Barden, erzählt Al Zanabili diese afrikanische Geschichte für Kinder. Mit Trommeln, Rasseln, den Früchten des Flammenbaumes und allerlei Perkussion wird sie so lebendig, als wäre sie tatsächlich geschehen ...

Wollt ihr erleben, wie der listige Hase aus purer Freude die anderen Tiere über's Ohr haut, um die Trommel zu schlagen?

Text aus Karim Traoré: "Die Verlobte des Marabut: Märchen und Mythen aus Westafrika". Mit Illustrationen von Marcia Kure. Misereor Medienproduktion 1999.

Artwork: Die Graphik mit den aus Linoleum geschnittenen Hasen verdanke ich Thomas Salzmann, VG Bild-Kunst.
Das Cover mit der tollen Banderole ist aus der Hand von Grafik Designer Markus Rendl.
Aufgenommen im Tonjagd Studio Mannheim.

 

 

Al Griot tells this African tale for children like one of the traditional African bards, the griots. With drums, rattles, the fruits of the flame tree and all sorts of percussion, the story comes to life as if it had really happened... Would you like to hear how the wily hare, out of pure joy in beating the drum, bamboozles all the other animals?

Text: Karim Traoré Die Verlobte des Marabut: Märchen und Mythen aus Westafrika mit Illustrationen von Marcia Kure. Misereor Media Production 1999. Translated by Paul Hopkins.

Artwork: The graphic with the hares cut out of linoleum - Thomas Salzmann, VG Bild-Kunst.
The cover design - Markus Rendl. Recorded at Tonjagd Studio Mannheim.
 

 

 

Ganz in der Tradition der Griots, der afrikanischen Barden, erzählt Al Zanabili diese afrikanischen Mythos, der oft Jugendliche ganz besonders fasziniert. Mit Trommeln, Rasseln, den Früchten des Flammenbaumes und allerlei Perkussion wird sie so lebendig, als wäre sie tatsächlich geschehen ...
Wollt ihr eintauchen in das Reich von Donner und Echo und begreifen, welche Kräfte unsere Gesellschaft formen?

Text aus Karim Traoré: "Die Verlobte des Marabut: Märchen und Mythen aus Westafrika". Mit Illustrationen von Marcia Kure. Misereor Medienproduktion 1999.

Cover Design: Markus Rendl. Aufgenommen im Tonjagd Studio Mannheim.

 

 

Al Griot tells this African myth like one of the traditional African bards, the griots. With drums, rattles, the fruits of the flame tree and all sorts of percussion, the story comes to life as if it had really happened ... Would you like to delve into the realm of thunder & echo and fathom the forces that shape our society?

Text: Karim Traoré Die Verlobte des Marabut: Märchen und Mythen aus Westafrika mit Illustrationen von Marcia Kure. Misereor Media Production 1999. Translated by Paul Hopkins.

Artwork by Markus Rendl. Recorded at Tonjagd Studio Mannheim.

 

 

Ganz in der Tradition der Griots, der afrikanischen Barden, erzählt Al Zanabili diese mythische, gleichwohl modern anmutende Erzählung aus Burkina Faso. Sie handelt vom Wert der Beharrlichkeit und des Mutes: wer diese Tugenden erwirbt, dem winkt das Glück des Jägers.
Mit Trommeln, Rasseln, den Früchten des Flammenbaumes und allerlei Perkussion wird die Geschichte von Zankolon, dem Taugenichts, so lebendig, als wäre sie tatsächlich geschehen ...

Text aus Karim Traoré: "Die Verlobte des Marabut: Märchen und Mythen aus Westafrika". Mit Illustrationen von Marcia Kure. Misereor Medienproduktion 1999.

Aquarell und Schriftzug - Manfred Binzer. Cover Design - Markus Rendl.
Aufgenommen im Tonjagd Studio Mannheim.

 

 

Al Griot tells this African tale based on an ancient myth from Burkina Faso like one of the traditional African bards, the griots. It is about the virtues of perseverance and courage: the hunter's luck awaits the one who acquires these virtues.
With drums, rattles, the fruits of the flame tree and all kinds of percussion, the story of Zankolon, the good-for-nothing, comes to life as if it had really happened ...

Text: Karim Traoré Die Verlobte des Marabut: Märchen und Mythen aus Westafrika mit Illustrationen von Marcia Kure. Misereor Media Production 1999. Translated by Paul Hopkins.

Watercolour and lettering - Manfred Binzer. Cover design - Markus Rendl. Recorded at Tonjagd Studio Mannheim.

 

 

Ganz in der Tradition der Griots, der afrikanischen Barden, erzählen Al Zanabili, Viola Bommer und Rudolf Stenzinger diese wundervolle Geschichte aus Burkina Faso. Sie handelt von einem kleinen Mädchen, das von seiner Stiefmutter so schäbig behandelt wird, daß es lieber mit den Tieren am Fluß leben möchte, als weiterhin dieses Hundeleben zu ertragen. Schließlich gelingt es ihm jedoch mithilfe einer Flußfee das Gewissen der Dorfbewohner wachzurütteln.
Mit Trommeln, allerlei Perkussion, Gesang, Kontrabaß und vielen anderen Instrumenten wird diese hoffnungsspendene Geschichte so lebendig als wäre sie tatsächlich geschehen ...

Text aus Karim Traoré: "Die Verlobte des Marabut: Märchen und Mythen aus Westafrika". Mit Illustrationen von Marcia Kure. Misereor Medienproduktion 1999.
Aquarell - Manfred Binzer. Cover Design - Markus Rendl. Aufgenommen im Tonjagd Studio Mannheim.
 

 

Al Griot, Viola Bommer and Rudolf Stenzinger tell this fairy tale from Burkina Faso like traditional African bards, the griots. It is about a little girl who is treated so shabbily by her stepmother that she would rather live with the animals down by river than continue to lead this dog's life. Finally, however, with the help of a river fairy, she succeeds in awakening the conscience of the villagers.
With drums, all kinds of percussion, vocals, double bass and many other instruments, this encouraging story comes to life as if it had really happened ...

Text: Karim Traoré Die Verlobte des Marabut: Märchen und Mythen aus Westafrika mit Illustrationen von Marcia Kure. Misereor Media Production 1999. Translated by Paul Hopkins.

Watercolour - Manfred Binzer. Cover design - Markus Rendl. Recorded at Tonjagd Studio Mannheim.

 

 

Uli Wagner Trio

Uli Wagner (git)
Roland Döringer (bass)
Al Zanabili (drums)

Maria João

Radiosendung für Radio Dreyeckland

Ein Portrait der portugiesischen Jazz-Sängerin Maria João von Al Zanabili für das freie Radio Dreyeckland.

 

 

 

Tonwerk

Markus Krämer (Git.)Friedrich Betz (Bass)Robert Prause (Trp), Maren Kips (Voc) und Al Zanabili (Drums) bestechen mit Interpretationen von Standards aus der Bibel des Jazz - dem Real Book

lifebeat hip tracks

Durch die elegant-trashige Galerie des Jazz-Rock wandeln Markus Krämer (git & electronics) und Al Zanabili (dr & perc) in tranceartig ostinierenden Loops. Dabei mixen die beiden versierten Musiker in ihre life-Kompositionen hippe old school sounds und Afro- und Latinbeats zum Mittanzen.